Zitat des Tages

Dienstag, 24. Juni 2014

Pentecost Ein ARKANE Thriller - J.F. Penn


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 501 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 252 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung

In Ihrem Thriller Pentecost. Ein ARKANE Thriller entführt uns die Autorin J.F. Penn in eine neue, aufregende und lehrreiche Welt des Thrillers.

Zitat : „Uns steht ein Krieg bevor, Morgan. Eine religiöse Schlacht, in der Millionen sterben können und nur ARKANE kann das verhindern.“

Und dazu braucht ARKANE Morgans Hilfe. Morgan Sierra, die unscheinbare Psychologin und Theologin, die eine Grundausbildung in der israelischen Armee absolviert hat und daher nicht nur mit Worten ihre Kämpfe ausfechten kann., wird erst durch die Entführung ihrer Zwillingsschwester und deren Tochter in das Geschehen eingebunden. Jake Timber, Agent von ARKANE, soll sie untersützen und die Steine mit ihr zusammen finden. Eine Reise in verschiedene Städte und Kirchen der Welt beginnt. Jake überrascht mit seiner Unterstützung nicht nur in der Kathedrale von Santiago de Compostela.

Nach und nach erfährt der Leser die Geschichte der Apostelsteine, erfährt die Hintergründe, weshalb Morgan die Steine unbedingt finden muss und lernt sowohl die Guten als auch die Bösen kennen, einer der am Geschehen Beteiligten ist dem Wahnsinn nahe und für die Entführung von Faye, der Zwillingsschwester Morgans verantwortlich. Mr. Everett, der seinem kranken Bruder helfen will, hat sich so verrannt, dass es unmöglich scheint, das Leben von Faye und ihrer Tochter rechtzeitig zu retten.

Zusätzlich ist noch eine religöse fanatische Gruppe mit Namen Thanatos hinter den Steinen her, dies Gruppe scheut keine Mittel, um sich die Steine zu sichern.In nur sieben Tagen muss Morgan mithilfe von Jake die Steine finden und Everett bringen.

Insgesamt kommt der Roman actiongeladen und mit Tempo daher. Die Geschichte verbindet die Mythen des Christentums mit der modernen Technik des 21. Jahrhunderts. Der Leser findet sich schnell in der Geschichte, erlebt die Suche hautnah mit und dabei stellt sich noch ein interessanter Aspekt zur Kirche ein. Die Geschichte um die Apostelsteine, die Geschichte einzelner Apostel und ihrer Wege, die Bedeutung der Kirche in den unterschiedlich geprägten Glaubensrichtungen, von Juden über Katholiken, Protestanten und Kopten ist von der Autorin eindrucksvoll, jedoch nicht lehrerhat beschrieben. Eine Kombination aus kirchlicher Geschichte, Abenteuer, Spannung und einem Hauch Romantik, der dazu führt, dass man beim Lesen Bilder im Kopf hat und sozusagen auch virtuell an der Geschichte teilhaben kann. Die Geschichte zieht den Leser in den Bann und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, aus Angst, man verpasst etwas, ein Pageturner, der es in sich hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, flüssig zu lesen, die Kapitel sind ausgewogen lang und beinhalten immer Informationen zu der religösen als auch zur mystischen Seite.

Die Protagonisten sind eindringlich und scharf gezeichnet, dies gilt sowohl für die Hauptprotagonisten Morgan und Jake als auch für die weiteren Protagonisten, die bei der Suche behilflich sind oder der bösen Seite zuzurechnen sind.



Joanne Penn gelingt es mit diesem Buch, einen Auftakt zu einer Reihe zu schaffen, der seinesgleichen in der aktuellen Literatur noch sucht. Auch wenn einige Eigenschaften und einige Hintergründe der Protagonisten noch nicht ganz ausgeprägt dargestellt sind, bleibt doch zu erwarten, dass sich bei Fortsetzung der Reihe, mehr Informationen über Morgan, Jake, Ben und die anderen Protagonisten in die Geschichten einfließen werden. Die Kombination aus Thriller, historischen Hintergründen und die Verwebung mit einem interessanten kirchlichen Thema ist gelungen und es bleibt zu hoffen, dass auch die Fortsetzungen in diesem Stil weitergehen werden.



Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, auch wegen der vielen Informationen zu Orten, Geschehnissen und Mysterien der Kirche, daher vergebe ich für dieses Buch volle 5 Punkte