Zitat des Tages

Dienstag, 28. Januar 2014

Der Stalker - TaniaCarver


In dem Folgeband zu *Entrissen* beschäftigt sich Tania Carver mit dem Thema *Der Stalker*

*

Erneut taucht der Leser zusammen mit dem Ermittler Phil Brennan in die Welt der Morde und des Profilings ein. Einiges hat sich geändert, durch den Tod eines ehemaligen Teammitglieds und die Geburt von Phils und Marinas Tochter.

Phil bekommt zwei neue Teammitglieder, die ergeizige Rose und den aus dem Drogendezernat versetzten Mickey. Anni hat sich von Phil abgewendet, da sie bei einer Beförderung nicht berücksichtigt wurde und ihm darum böse ist. In dieser Situation kommt der neue Fall herein: eine junge Frau, schwer misshandelt und ermordet wird auf einem Feuerschiff in den Docks aufgefunden.

Zeitgleich ermittelt Anni in einer Anzeige von Suzanne, die sich von einer ihr unbekannten Person verfolgt fühlt, da sich ein Foto an ihrer Fensterscheibe befunden hat, dass sie schlafend mit hochgeschobenem Schlafshirt zeigt.

Die Ermittlungen im Mord laufen nicht so , wie es Phil gerne möchte, er ist unkonzentriert, da Marina sich mit der gemeinsamen Tochter aus dem neuen Haus verabschiedet hat, Rose ihre eigene Strategie fährt und Mickey sich noch nicht richtig ins Team eingefunden hat.

Als am nächsten Tag in der Wohnung von Suzanne deren Freundin ermordet aufgefunden wird und Suzanne scheinbar spurlos verschwunden ist, schließt sich Anni mit Phil und seinem Team wieder zusammen. Ein Profiler soll auch hier helfen, die Lösung der Fälle zu beschleunigen. DCI Fernwick bringt die junge Fiona mit an den zweiten Tatort, die weder Phil noch sein Team überzeugen kann. So kommt es, wie es kommen muss: Die intrigante Kollegin Rose, die ein Verhältnis mit dem DCI hat und die Profilerin führen das Team in eine komplett falsche Richtung. Erst als der tatverdächtige ehemalige Professor von Suzanne sich in der Arrestzelle versucht zu erhängen und Phil mit seinem Chef und der Profilerin Fiona aneinander gerät, ergeben sich neue Blickwinkel für das Team. Rose versucht, den Fall alleine zu lösen und erhofft sich eine Beförderung, Phil holt Marina zurück und macht sich gemeinsam mit Anni und MIckey erneut an die Fälle und erhält so neue und erschreckende Einblicke in die Taten. Nach und nach fügen sich Puzzelteile zusammen, von denen das Team bislang wenig oder keine Kenntnis hatte. Und das Team kommt dem Stalker, dem Entführer, dem Mörder immer näher......

*

Ein Thiller, in dem es um Macht, Manipulation, Schuld, falsche Erziehung und Abhängigkeiten geht. T. Carver gelingt es erneut, die Leser in ihren Bann zu ziehen und die einzelnen Handlungsstränge, die am Beginn lose nebeneinander her erzählt werden, miteinander zu verbinden und eine komplexe Handlung zu weben. Es sei jedoch auch erwähnt, dass , wie bereits der erste Band, dieser Thriller nichts für zartbesaitete Leser ist, denn einige Situationen werden doch recht plastisch und drastisch geschildert. Jedoch überzeugt auch das zweite Buch der Autorin , denn dem Leser werden Einblicke in die Polizeiarbeit, die Abartigkeiten mancher Menschen und die Arbeit der Progiler gewährt.

Gut gewähltes Cover, dem Thema angemessen und nicht effekthaschend, haptischer Buchtitel und kompaktes Buch, daher auch von mir 5 Sterne.

Referenz zum Buch:
Der Stalker

Bildquelle :