Zitat des Tages

Montag, 20. Januar 2014

Entrissen - Tania Carver

Entrissen ist das erste Buch von Tania Carver, ich muss sagen, es ist ein Volltreffer.


Das Buch beginnt mit einer Babyparty, bei der jedoch dann die werdende Mutter sowie ihre Freundin ums Leben kommen. Der Ermittler Phil Brennan fühlt sich bei Besichtigung des Tatortes an zwei Morde erinnert, in denen er bereits ermittelt. Das besondere an den Morden: den werdenden Müttern wurden die Kinder "entbunden", von ihnen fehlt jedoch jede Spur. Es wird die Profilerin Marina Esposito hinzugezogen und diese meint, es handelt sich bei dem Täter um eine Frau mit einem unerfüllten Kinderwunsch.


Im Laufe des Buches ergeben sich bei der Suche nach dem Täter verschiedene Handlungsstränge, so auch einer um einen ermittelnden Beamten, der in früheren Jahren als Polizist in zwielichte Geschäfte verwickelt war und sich nun im Laufe des Verfahrens mit seiner Vergangenheit, die er bislang geheim gehalten hat, konfrontiert sieht. Die Ermittlungen spitzen sich zu und Marina gerät im Zuge dieser Ermittlungen in Gefahr. Es ergeben sich ungeahnte Wendungen, die sich jedoch insgesamt rund in die Geschichte der ermordeten schwangeren Frauen einfügen.


Spannendes Erstlingswerk der Autorin, guter Schreibstil und insgesamt ein rundes gelungenes Werk. Das Cover ist passend zu dem Thema gewählt.


Die Geschichte ist spannend und hat Tiefgang, ist jedoch meiner Meinung nach nicht unbedingt etwas für jedermann, da einige Szenen schon recht drastisch geschildert werden, jedoch durchaus dazu beitragen, dass man den Hintergund, der dieses Buch durchzieht, versteht.


Daher für das Buch volle 5 Sterne