Zitat des Tages

Freitag, 14. Februar 2014

Die Wahrheit über Alice - Rebecca James


Die Wahrheit über Alice, ein Thriller, ein Erstlingswerk und empfehlenswert.


Als Alice sie zu ihrer Geburtstagsparty einlädt, ist Katherine mehr als überrascht. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule, will mit ihr feiern?
Dabei ist Katherine eine Einzelgängerin, die sich von allen fernhält, damit keiner ihr Geheimnis erfährt: Niemand soll wissen, was mit Rachel, ihrer kleinen, talentierten Schwester, passiert ist. Vor Katherines Augen, die nichts tun konnte, um ihr zu helfen.

Katherine erlebt die Party wie im Rausch, Alice weicht nicht mehr von ihrer Seite. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer.
Bald entdeckt Katherine, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt...


In der Schule lernt die schüchterne Katie Alice kennen, die sich mit ihr anfreundet und mit Robbie zusammen viel Unternehmungen macht. Trotz allem hat Alice ihre dunklen Seiten und auch Katie hat ein Geheimnis, das sie keinem mitteilen möchte.

Alice gelingt es jedoch, ihr das Geheimnis zu entlocken und im Laufe des Buches wird deutlich, welche Hintergründe Alice dazu bewegten, sich mit Katie anzufreunden und sie immer enger an sich zu binden.

Ein trauriges und zugleich unerwartetes Ende schließt das Werk ab, wie die Geschichte ausgeht, lasse ich hier mal wegen der Spannung offen.


Ich muss sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin gut gefallen hat, das Buch ist flüssig und spannend geschrieben und auch mit kleinen, feinen psychologischen Feinheiten gespickt. Insgesamt in meinem Augen ein gelungenes Erstlingswerk der Autorin, das sich zu lesen lohnt. Das Cover ist passend gewählt, daher insgesamt 4 Stern

Bildquelle: